Tödlicher Holunderwein

 

Frei nach dem Bühnenstück „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Joseph Kesselring entstand eine schwarze Komödie, die bereits 1997 in Wildpoldsried mit großem Erfolg aufgeführt wurde.
Daran knüpfen die Schauspieler des Theater Wildpoldsried nun an, indem sie das Stück durch eine temporeiche Inszenierung mit viel skurrilem Humor neu beleben.
Einige Akteure waren bereits damals in gleichen oder anderen Rollen auf der Bühne zu sehen, nun unterstützt durch viele Nachwuchstalente.

Eva Köllner und Gisela Stephan, die in den letzten Jahren die Regie bei zahlreichen Wildpoldsrieder Produktionen übernommen haben, sind diesmal in den Hauptrollen zu sehen.
Aus diesem Grund haben sie sich in dieser Saison professionelle Unterstützung durch Anke Leupold als Regisseurin geholt, die für neue Akzente sorgt.

Zwei reizende alte Damen haben es zu ihrer Lebensaufgabe gemacht, einsamen Senioren aus lauter Gutmütigkeit zum ewigem Frieden zu verhelfen. Als deren Neffe durch Zufall hinter das Geheimnis kommt, versucht er zu retten was möglich ist. Doch plötzlich tauchen zwei zwielichtige Gestalten auf und die Situation läuft aus dem Ruder…

Ein Muss für alle Freunde des schwarzen Humors!


 

Aufführungstermine:

Premiere Samstag, 09. März 2019, 20:00 Uhr

Sonntag, 10. März, 18:00 Uhr  Freitag, 15. März , 20:00 Uhr 

Samstag, 16. März, 20:00 Uhr  Sonntag, 17. März, 18:00 Uhr

Freitag 22. März, 20:00 Uhr  Samstag 23. März, 20:00 Uhr

im Kultiviert in Wildpoldsried

Kartenvorverkauf:

ab 21.02.2019 jeweils am  Donnerstag , Freitag und Samstag von 18.00 bis 20.00 Uhr im Kultiviert in Wildpoldsried oder unter Tel.08304 92497105

Zum online Kartenvorverkauf (Ticketino)