Mirandolina

Sommernachtstheater „Mirandolina

Die Theatergruppe des SSV Wildpoldsried inszenierte mit diesem Sommernachtstheater, im Saal des Landgasthof „Hirsch“, die gleichnamige  italienische Komödie im Stil der Commedia dell’Arte von Carlo Goldoni (1707 – 1793).

Bei diesem italienischen Abend mit Theaterspiel, Musik und kulinarischen Gaumenfreuden entwickelte sich ein facettenreiches Spiel der Liebe aus dem  Florenz des 18. Jahrhunderts.

 

Sommernachtstheater "Mirandolina

Diese illustre Geschichte spielt sich in einer Herberge ab.

ie schöne Wirtin Mirandolina ( Angelina Wadtosch ) beherbergt als Gäste den verarmten Marchese von Forlimpopoli ( Tobias Dilger ) und den neureichen Conte von Albafiorita ( Roger Quadflieg ) die beide um die Wirtin buhlen.

Mirandolina, Cavaliere

Mirandolina, Cavaliere

Cavaliere mit Diener

Cavaliere mit Diener

Mirandolina

Mirandolina

Marchese v. Forlimpopoli, Conte v. Albafiorita

Marchese v. Forlimpopoli, Conte v. Albafiorita

Viel interessanter für Mirandolina ist jedoch der Frauenverachter Cavaliere von Rippafratta ( Peter G. Kiesel ), der mit seinem treuen Diener ( Eva Köllner ) angereist ist. Mirandolina bezirzt den Cavaliere so lange bis dieser weich wird und der schönen Wirtin seine Liebe gesteht.Als dann auch noch die beiden Schmierenkomödiantinnen Ortensia ( Gisela Wadtosch ) und Dejanira ( Tina Reiter ) in dem Gasthof absteigen, wird das imposante Durcheinander immer größer. Letzlich aber hat  Mirandolina  die Rechnung ohne  ihren Kellner Fabrizio ( Markus Schlecht ) gemacht. Dieser hat längst ein Auge auf sie geworfen. Mirandolina lässt den Cavaliere abblitzen und heiratet Fabrizio.

Mirandolina - Fabrizio

Mirandolina – Fabrizio

Dejaniera, Conte v. Albafiorita, Ortensia

Dejaniera, Conte v. Albafiorita, Ortensia

Die Geschichte wird untermalt von Gesang und Musik, vorgetragen von  Silvia Zengerle und Hermann Glatz .

Schlußauftritt

Schlußauftritt

Silvia Zengerle, Hermann Glatz

Silvia Zengerle, Hermann Glatz

weitere Mitwirkende:

Beleuchtung : Ludwig Reichart, Franz Mayer

Bühnenbau : Robert Mayr

Kostüme : Irmi Reiter

Maske : Sabine Lulei

Souffleurin : Roswitha Reiter

Kartenvorverkauf : Stehcafe‘ Englisch

Beleuchtung : Ludwig Reichart, Franz Mayer

Plakatgestaltung / Design : Isolde und K.-D. Heinrich

Regie und Gesamtleitung : Eva Köllner

 

 

Dance it dirty

Aus dem romantischen Tanzfilm „Dirty Dancing“ der 80er Jahre.
Eine Geschichte die einerseits Generationskonflikte, Vorurteile und Missverständnisse beinhaltet und andererseits Romantik erleben lässt. Eine Rebellion um den Tanzstil und die berühmt-berüchtigten Tanzszenen, die der Geschichte ihren Namen gaben.

die wenigen ausgewählten Bilder gelten stellvertretend für alle Darsteller –

ls die 17-jährige Francis „Baby“ Houseman

v.li.(vorne): Lisa, Mrs. und Mr. Houseman, (stehend) Max und Neil Kellermann, (rechts) Baby Housman

v.li.(vorne): Lisa, Mrs. und Mr. Houseman, (stehend) Max und Neil Kellermann, (rechts) Baby Housman

(Monika Epp und Corinna Häupl)

mit ihren Eltern (Simone Stauffer, Siegfried Stephan)
und ihrer Schwester Lisa (Yvonne Zengerle)

den Sommerurlaub im Hotel von Max Kellermann (Tobias Dilger)
und seinem Sohn Neil  (Thorsten Reiter) verbringt,

ist alles wenig aufregend.

Lediglich der Hotel-Animateur (Peter G. Kiesel)

Animateur (stehend) mit den Housemans

Animateur (stehend) mit den Housemans

versucht die mehr oder weniger farblosen Gäste auf Trab zu halten.

 

 

 

Baby und Billy

Baby und Billy

Erst als sich Baby in den verbotenen Bereich des Hotels wagt,
lernt sie eine völlig andere Welt kennen.

 

Nacht für Nacht lässt die Gruppe der Tanzlehrer

Tänzerinen und Tänzer

Tänzerinen und Tänzer

im erotischen Dirty Dancing Stil ihre Hüften rotieren.

 

 

 

Allen voran Johnny Castle (Uwe Besserer) und Penny (Alexandra Hübner und Vera Moschiari)   mit ihren Freunden

Dana (Eva Hörmann)  Billy (Sandro Wadtosch)  und Bobby (Markus Schlecht)

v.li.: Dana, Bobby, Penny, Johnny und Billy mit Baby

v.li.: Dana, Bobby, Penny, Johnny und Billy mit Baby

Penny ist in Schwierigkeiten, sie bekommt von Robby dem

v.l.: Johnny, Bobby, Penny, Dana, Billy, Baby

v.l.: Johnny, Bobby, Penny, Dana, Billy, Baby

Kellner (Niklas Köllner) ein Kind.
Ein wichtiger Tanzauftritt mit Johnny im Hotel „Hilton“ droht deshalb zu platzen.

Baby erklärt sich spontan bereit für Penny einzuspringen, obwohl sie überhaupt nicht tanzen kann.

 

 

Penny, Baby, Johnny

Penny, Baby, Johnny

Intensives Tanztrainig beginnt.

Baby, Johnny

Baby, Johnny

Johnny und Baby kommen sich näher.

 

Baby mit ihrem Vater

Baby mit ihrem Vater

Doch jetzt überschlagen sich die Ereignisse!

                   Baby bittet ihren Vater, der  Arzt ist,

Baby, Neil Kellermann

Baby, Neil Kellermann

der verzweifelten Penny zu helfen.

  Als dann noch Johnny des Diebstahls beschuldigt wird und die heimliche Liebe zwischen ihm und Baby ans Licht kommt, wird dem Tanzlehrer von Neil Kellermann gekündigt.
Dahinter steckt die von Johnny abgewiesene Vivian Pressman (Carmen Saukel) .
Doch die tatsächlichen Diebe Mrs. und Mr. Schumacher (Brigitte Gebhard, Joachim Kuisle) werden entlarvt.

Der Sommer ist noch nicht vorbei und Proben für die Abschlussveranstaltung laufen auf Hochtouren

Tänzerinnen, Tänzer

Tänzerinnen, Tänzer

Lisa Housman

Lisa Housman

Rueda - Tänzerinnen und Tänzer

Rueda – Tänzerinnen und Tänzer

Bis der große Abend schließlich gekommen ist . . . .

eine fetzige Ballnacht mit mitreißenden Tanzszenen und peppigen Popsongs

Tänzerinnen und Tänzer

Tänzerinnen und Tänzer

Fam. Housman und Tänzer

Fam. Housman und Tänzer

Animateur, Max Kellermann, Lisa Housman

Animateur, Max Kellermann, Lisa Housman

 

 

 

 

a m    E n d e    s t e h t   d a s   H a p p y    E n d.

Schlussbild

Schlussbild

Hebefigur

Hebefigur

Hebefigur

Hebefigur

Abschlusstanz

Abschlusstanz

die Mitwirkenden:

– das sind insbesondere die Darsteller
– die Solisten mit ihren Songs
– die Tänzerinnen und Tänzer
– der Musicalchor
– und die Musicalband.

Eva Maria Hartmann, Hermann Glatz

Eva Maria Hartmann, Hermann Glatz

Tobias Dilger, Tänzer, Johnny

Tobias Dilger, Tänzer, Johnny

Corinna Böck, Sabine Lulei

Corinna Böck, Sabine Lulei

 

 

 

 

Nicht zu vergessen die vielen, vielen Mitwirkenden hinter den Kulissen:

Schlussbild mit Eva und Gisela

Schlussbild mit Eva und Gisela

– die musikalische Leitung
– die Choreographie
– die Kostüme
– die Maske
– die Sound-Manager
– die Souffleurin
– das Beleuchtungs- und Bühnenbauteam
– die Film-Hintergrundbilder
– das Marketing-Team
– das Kartenvorverkaufsteam
– das Cateringteam
– das Auf- und Abbauteam.

 

Dance it dirty Die Proben

die Proben:

Seit Dezember 2006 war die Theatergruppe des SSV Wildpoldsried mit den Proben für „Dance it Dirty“ beschäftigt.

Zum Tanztraining konnte  die vereinseigene Sporthalle genutzt werden.

Für die Aufführungen und die Proben wurde rechtzeitig die Bühne in der Schulturnhalle aufgebaut.

Auftritte hatte die Musical-Gruppe vorher bei der Neueröffnug vom „Autohaus Reichart“, bei der „Allgäuer Feswoche“, beim „Schleckermarkt“ und vor dem „Forum Allgäu“ in Kempten.

hier einige Bilder von den Proben und den Auftritten:

Tanzauftritt vor dem Forum Allgäu

Tanzauftritt vor dem Forum Allgäu

Die Musical - Band

Die Musical – Band

Die Wildpoldsrieder Musicalgruppe vor dem Forum Allgäu

Die Wildpoldsrieder Musicalgruppe vor dem Forum Allgäu

 

 

 

 

 

Tanztraining im Gymnastikraum der Sporthalle

Tanztraining im Gymnastikraum der Sporthalle

Tanztraining im Gymnastikraum der Sporthalle

Erste Gesamtprobe in der Schulturnhalle

Erste Gesamtprobe in der Schulturnhalle

Erste Gesamtprobe in der Schulturnhalle

Bereits im Juli trafen sich Verantwortliche und Hauptdarsteller zum Fotoshooting
und zu Filmaufnahmen am Notzenweiher.

Hebefigur im Notzenweiher

Hebefigur im Notzenweiher

Fotoshooting am Notzenweiher

Fotoshooting am Notzenweiher

Eine schöne Bescherung

Weihnachten steht kurz bevor und leider stehen wir wie jedes Jahr wieder vor denselben Problemen: Hektik und Stress in der ach so besinnlichen Vorweihnachtszeit.

Habe ich für meine Lieben die passenden Geschenke gekauft?

Stehen Christbaum und Kugeln bereit?

Woher bekomme ich die Weihnachtsgans fürs Fest?

Wer kennt das nicht, am heiligen Abend ist dann alle Jahre wieder wie

durch ein Wunder alles perfekt.

Was aber kann passieren, wenn die Weihnachtsvorbereitungen für den

Heiligen Abend im absoluten Chaos enden, wenn statt der gewünschten

Harmonie die Fetzen fliegen und der übliche Stress zum familieninternen

Super-GAU wird ….

Dieses Szenario stellen die Schauspieler vom Theater Wildpoldsried

in der satirischen Komödie

Eine schöne Bescherung“

von Monika Hirschle anschaulich dar. Lassen Sie sich inspirieren, damit Sie Ihr

Weihnachtsfest harmonisch und ohne größere Zwischenfälle genießen können!

Die Hackbrettgruppe Wildpoldsried umrahmt das Geschehen auf der Bühne

durch stimmungsvolle Musik, die von dem bekannten Allgäuer Musiker Tiny

Schmauch eigens für dieses Stück geschrieben wurde.

Die Aufführungen finden an folgenden Terminen in der Schulturnhalle

in Wildpoldsried statt:

Sonntag, 04. Dezember 2005, 20:00 Uhr

Samstag, 10. Dezember 2005, 20:00 Uhr

Sonntag, 11. Dezember 2005, 14:00 Uhr

Sonntag, 11. Dezember 2005, 20:00 Uhr

Samstag, 17. Dezember 2005, 20:00 Uhr

Sonntag, 18. Dezember 2005, 20:00 Uhr

Karten können im Vorverkauf über folgende Stellen bezogen werden:

Stehcafe Englisch, Tel. 08304/1848, während der Geschäftszeiten

Familie Pienz, Tel. 08304/973777, 18:00 bis 20:00 Uhr

Auf Ihren Besuch freut sich das Theater Wildpoldsried.

Das Theater Wildpoldsried

Theater Wildpoldsried – wie sind wir am besten zu charakterisieren?

Wir verstehen uns als eine bunte Gruppe talentierter und begeisterter Schauspieler, von jung und alt, die mit viel Liebe und Engagement ihr Hobby – Geschichten auf die Bühne zu bringen – realisieren. Begonnen hat alles beim volkstümlichen Theater – und zwar bereits im Jahr 1925 wurde in Wildpoldsried auf privater Ebene Theater gespielt. Anton Scheufele hieß der Initiator, der mit selbst verfassten Theaterstücken und seinem Laien-Theater mit den Stücken „Alpenglühn“ ‚ „Heimatglocken“ und „Die drei Dorfheiligen“ an die Öffentlichkeit trat.

Alpenglühen 1925 Erstaufführung

Alpenglühen 1925 Erstaufführung

Nach dem Krieg war es wieder Scheufele,der das Theaterspiel neu aufleben ließ.Er überlegte sogar, Freilichtspiele im Bereich der sog. „Wanne“ aufzuführen, zog es aber dann doch vor weiter im Saale aufzutreten. Als Spiellokal diente damals der Gasthof „Adler„. Weiterlesen

Currywurst mit Pommes

Theater 2004 in Wildpoldsried

Nachdem beim großen Erfolg des Musicals

Let’s go“ im letzten Jahr Gesang und Tanz im Vordergrund standen, wollen wir

in unserem neuen Stück Currywurst mit Pommeswieder ganz unserer Lust am Theaterspiel frönen. Der Spaß, in immer neue Rollen zu schlüpfen, andere Charaktere darzustellen dazu bietet Currywurst mit Pommes“eine satirische

Komödie reichlich Gelegenheit

In schneller, bunter Szenenfolge werden rund sechzig verschiedene Rollen von 15 Personen dargestellt:

Menschen, die an einem Kiosk an der Autobahn vor-

beikommen.

Szene reiht sich an Szene, spannend mit viel Situationskomik und Ironie.

Dabei kommt jedoch auch der Tiefgang nicht zu kurz. Denn zwischen den

Zeilen stellt sich die Frage nach der Austauschbarkeit von Götzen, artet der Urlaub in Stress und Prestige-denken aus, bleiben Beziehungen auf der Strecke ?!

Currywurst mit Pommes“

Spieltermine: Samstag, 1. Mai 2004 Premiere

Sonntag, 2. Mai 2004

Freitag, 7. Mai 2004

Samstag, 8. Mai 2004

Freitag, 14. Mai 2004

Samstag, 15. Mai 2004

jeweils 20.00 Uhr

Kartenvorverkauf ab 13. April bei Stehcafe Englisch

während der Geschäftszeiten (Telefon 08304/1848)

Kartenreservierung 18.00 21.00 Uhr bei Fam. Pienz

(Telefon 08304/ 973777)